Heizung
Wir bei Mölleken
»

Die Reparatur, Wartung und Modernisierung von Heizungsanlagen hat seit über hundert Jahren unseren guten Ruf geprägt.

Seit den Gründerjahren hat sich einiges getan und gerade heute sind die Möglichkeiten enorm, dass sich eine Investition schon nach wenigen Jahren ausgezahlt hat.«
Mölleken Heizungsbau, -wartung, -reparatur

Alte Heizungsanlagen werden selten ersetzt, weil sie nicht mehr funktionieren oder ihre Heizleistung nicht mehr ausreicht, sondern schlicht um Geld zu sparen. Denn mit gestiegenen Energiekosten macht sich ein moderner Brennwertkessel schnell bezahlt. Eine Einsparung im Ölverbrauch von 20 bis 40% ist da durchaus möglich.

Raps als natürlicher Ölproduzent
Früher musste man mit hohen Stand-By-Verlusten leben und damit, dass ein Teil der Wärme als Abluft aus dem Schornstein entweicht. Mit modernen Anlagen ist das Schnee von gestern. Um den Wirkungsgrad zu erhöhen bietet sich die Einbindung einer zentralen Heizungs- und Warmwasseranlage an, die mit zusätzlichen Solarkollektoren kombiniert werden kann. Schon wenn eine Ölheizung älter als 15 Jahre ist, verbraucht sie in der Regel zu viel Energie und belastet die Umwelt.

Wer neu baut oder einen Altbau modernisiert, muss sich ohnehin mit der 2009 novellierten EnEV auseinandersetzen. Gegenüber der bisherigen Regelung müssen Gebäude dann einen um durchschnittlich 30 Prozent geringeren Energiebedarf aufweisen. Auch bei größeren Umbauarbeiten am Dach, an der Fassade oder an den Fenstern müssen diese verbesserten Energiewerte eingehalten werden. Eine moderne Heizungsanlage kann da Wunder wirken.

Aber die Zeiten sind günstig: Der Staat unterstützt mit Steuererleichterungen und Krediten und so hat sich eine neue Ölheizung eventuell schnell amortisiert. Außerdem kommen ständig neue Entwicklungen auf den Markt, um die Energie noch effizienter zu nutzen. Wir kennen uns gut mit den vielen Möglichkeiten der Modernisierung aus und beraten Sie gerne.

Fragen Sie uns